Vita

  •  30. März 1853 in Groot-Zundert; † 29. Juli 1890 in Auvers-sur-Oise
  • Nationalität: Niederlande
  • er gilt als Begründer der modernen Kunst
  • Van Gogh war ein Niederländischer Maler des Post-Impressionismus
  • Sein Oeuvre umfasst 864 Gemälde und über 1000 Zeichnungen
  • all seine Werke wurden in den letzten 10 Jahre seines Lebens geschaffen

Das Leben Vincent Van Goghs

Van Gogh gilt als Begründer der modernen Kunst – seine kräftigen Pinselstriche und leuchtenden Farben begeisterten eine ganze Generation.

Ob Oilvenbäume, Schwertlilien, endlose Getreidefelder oder die berühmten Sonnenblumen – überall wo man auf die Bilder Van Goghs trifft, lösen Sie ein warmes behagliches Gefühl hervor. Kein Wunder also dass es sich bei dem Maler um einen der beliebtesten Künstler in der Geschichte der Menschheit handelt.

Van Gogh beschließt erst mit 27 Jahren sich voll und ganz der Malerei zu widmen. Nachdem er sich als Hilfslehrer, Pfarrer und Prediger versucht hat, möchte der junge Freidenker mit seiner Kunst Geld verdienen. Gemeinsam mit der Hilfe seines Bruders, der die Kunsthandlung Goupie & Co. leitet, gelingt es ihm seine Bilder zu vertreiben. Da er mit Geld nur schwer umgehen kann, hat er Zeit seines Lebens mit Armut zu kämpfen. 1880 geht er nach Brüssel wo er das Handwerk der Malerei erlernt und viele Kontakte zu Künstlern knüpft.

In seiner frühen Schaffensphase zeichnet er vorwiegend Landschaftsbilder und bäuerliche Arbeiter. Eines seiner Hauptwerke aus dem Jahr 1985: die Kartoffelesser. Mit etwa 32 Jahren zieht er nach Antwerpen und kurze Zeit später nach Paris. Hier beginnt er Farben und unterschiedliche Techniken der Malerei auszuprobieren. Bei einem Aufenthalt in Frankreich, wenige Jahre später, gelingt es ihm die Farben der Landschaft einzufangen und so manch ein beeindruckendes Werk, wie beispielsweise sein berühmtes Sonnenblumen zu produzieren. In dieser Zeit bricht leider auch seine Krankheit aus. Nach einem Streit mit Künstlerfreund Gauguin ist er so erzürnt, dass er sich ein Stück seines Ohrs abschneidet. Wahnvorstellungen, die Ihn am künstlerischen Schaffen hindern, bringen van Gogh schließlich auch in die Nervenheilanstalt, wo er bis auf die berühmte „Sternennacht“ nur noch Selbstportraits malt.

Van Goghs Bilder waren sehr durch sein turbulentes Leben geprägt. Zu Lebzeiten hatte er damit nur wenig Erfolg. In Wien gelten die Werke seit Beginn des 20. Jahrhunderts als hoch geschätzt und ausgesprochen begehrt. Van Gogh’sWerke können in der Albertina Wien besichtigt werden. 

Wer war Van Gogh wirklich?

Sie möchten mehr über die interessante Künstlerpersönlichkeit Vincent Van Gogh erfahren? 

Diese Video liefert Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie wurde Van Gogh zu dem berühmten Maler der er heute ist?
  • Wer waren seine Meister?
  • Wie sah sein Leben aus bevor er sich der Kunst widmete?
  • Warum war sein Leben so voller Leid?
  • Was wissen wir über seine Jugend?
  • Was hat es mit dem seltsamen Aufenthalt in Belgien und dem Wunsch zu Predigen auf sich?

Möchten auch Sie malen wie Van Gogh? Das ist leichter als Sie denken!

Selbst Malen: Kinder und Erwachsene

Malen nach Zahlen: Mit diesem DIY-Malset wird es auch dem unerfahrensten Maler gelingen, ein wunderschönes Bild zu zaubern! Wenn Sie die beiliegenden Hinweise beachten, werden Sie schon bald ein tolles Ölgemälde zu verschenken haben.

 

Die schönsten und beliebtesten Produkte Van Gogh’s:

 

Van Gogh Werke

1885: Kartoffelesser
1888: The yellow house
1889: Sternennacht, Schwertlilien, Selbstbildnis
1890: Wheatfield with Crows


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.